Sie halten an, legen den Kopf in den Nacken und fragen sich, ob diese Landschaft real ist. 4000 Höhenmeter über Ihnen schwingen messerscharfe Firn-und Felsgrate von Gipfel zu Gipfel. Unter ihren Schuhen knirscht das Eis des Gletschers. Egal was uns motiviert, den ersten Schritt zu setzen, Wanderungen im Himalaya und Karakorum machen süchtig.

Faszination Trekking – Himalaya

Faszination Trekking – Himalaya

Nepal: Es gibt viele Gründe ins Annapurnagebiet zu reisen: Eine faszinierende Kultur, blühende Rhododendronwälder, aussichtsreiche Passtraversen und mit dem Poon Hill ein leicht ersteigbarer Aussichtsgipfel. Zudem warten am Ende eines Tages gemütliche Berggasthäuser. Selbst wenn im August die Regenzeit weite Teile des Himalayas erfasst, liegen die tibetisch geprägten Täler von Naar und Phuu im trockenen Monsunschatten. Entdecken Sie den Zauber einer besonderen Jahreszeit.

Pakistan: Karakorum, bedeutet „Schwarzer Stein“. Nur unzureichend beschreibt dieses Turkwort die schroffe Schönheit eines der wildesten Gebirge dieser Erde. Allein die Anreise nach Skardu, auf dem legendären Karakorum-Highway, ist ein eigenes Abenteuer. Die anschließende Wanderung unter einem tiefblauen Himmel zum Concordiaplatz am Fuße des K2 bietet Spannung pur: Hitze, Staub, Eis, reißende Flüsse, unglaublich bizarre Gipfel und schier überirdische Zeltnächte unter einem taghellen Vollmond.

Folgen Sie Steffen Hoppe auf abenteuerlichen Routen. Dramatische Abenteuergeschichten über die Erstbesteigungen der höchsten Gipfel und atemberaubende Bilder werden Sie nicht mehr loslassen. Ergänzt wird die Schau mit vielen Infos über die Anforderungen und Wegverhältnisse.


Dauer der Live-Reportage: 90 Minuten. Zahlreiche Bilder erreichten 2013 das Finale des renommierten Fotowettbewerbs Travel Photographer of the Year in London.


Zurück zur Übersicht